Innovative Versorgungsformen

Praxisnetze

Praxisnetze

Vernetzte Strukturen wirtschaftlich selbstständiger Praxen entstanden bereits in den 90er-Jahren. Später entwickelten sich die ersten Praxisnetze mit dem Ziel, die Kooperation zwischen den Ärzten zu intensivieren und die Qualität der Versorgung zu verbessern.

Nicht zuletzt junge Ärzte schätzen die organisierte Zusammenarbeit mit Kollegen. Dabei spielt der fachliche Austausch genauso eine Rolle wie persönliche Erwägungen, etwa der begleitete Einstieg in die Niederlassung oder die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Auch die Gesundheitspolitiker haben diese Vorteile für die Patientenversorgung erkannt und Praxisnetze in das Fünfte Sozialgesetzbuch aufgenommen (Paragraf 87b SGB V). Mit dem GKV- Versorgungsstrukturgesetz von 2012 fiel der Startschuss für die Anerkennung und Förderung. Mittlerweile gibt es in Westfalen-Lippe neunzehn anerkannte Praxisnetze

Anerkennung von Praxisnetzen in Westfalen-Lippe

Praxisnetze können gemäß § 87b Abs. 4 SGB V einen Antrag auf Anerkennung stellen. Auf Grundlage der KBV-Rahmenvorgabe hat die KVWL ihre Richtlinie erarbeitet. Für das Anerkennungsverfahren muss der Antrag bei der KVWL gemäß dieser Richtlinie inklusive der geforderten Nachweise gestellt werden. So müssen die Praxisnetze die nachfolgenden Strukturvorgaben und Versorgungsziele erfüllen:

Strukturvorgaben

  • Größe: Praxisnetze dürfen nicht zu groß sein, da sie eine regionale Versorgungsstruktur darstellen und engen fachlichen Austausch ermöglichen sollen. Die KBV-Rahmenvorgabe sieht deshalb grundsätzlich mindestens 20 und höchstens 100 vertragsärztliche und psychotherapeutische Praxen für ein Netz vor.
  • Zusammensetzung: Um als Praxisnetz einen fachübergreifenden, interdisziplinären Zusammenschluss von Ärzten zu bilden, müssen mindestens drei Fachgruppen im Praxisnetz vertreten sein – darunter auf jeden Fall Hausärzte.
  • Versorgungsgebiet: Um die wohnortnahe Versorgung gemeinsam koordinieren und abstimmen zu können, befinden sich die Netzpraxen in einem zusammenhängenden Gebiet.
  • Rechtsform: Die Praxen schließen sich für ein Praxisnetz in Form einer Personengesellschaft, einer eingetragenen Genossenschaft, eines eingetragenen Vereins oder einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung zusammen. Zu beachten ist, dass diese Voraussetzungen bei der Antragsstellung bereits seit drei Jahren bestehen müssen.
  • Kooperationen: Da für eine umfassende wohnortnahe Versorgung die Einbeziehung anderer Gesundheitsberufe wie Logopäden und Physiotherapeuten oder auch Krankenhäuser erforderlich ist, müssen förderungswürdige Praxisnetze zumindest eine verbindliche Kooperationsvereinbarung für die Antragsstellung nachweisen
  • Gemeinsame Standards: Für die in Praxisnetzen intensivierte fachliche Zusammenarbeit sind Standards festzulegen. Diese betreffen das Qualitätsmanagement, die Beteiligung an vereinbarten Maßnahmen zum Wissens- und Informationsmanagement sowie zur Unabhängigkeit gegenüber Dritten (z. B. Pharmaunternehmen).
  • Management: Praxisnetze entstehen häufig durch das ehrenamtliche Engagement der Gründer. Ab einer gewissen Größe wird allerdings ein professionelles Netzmanagement erforderlich – vor allem für den umfangreichen Aufbau von tragfähigen Prozessen. Um anerkannt zu werden, muss das Netz deshalb über eine Geschäftsstelle, einen Geschäftsführer und ärztlichen Leiter/Koordinator verfügen.
  • Safe-Net-Quote von 50%: In Westfalen-Lippe müssen bei Antragstellung mindestens 50 % der beteiligten Praxen über einen sicheren Online-Zugang via KV SafeNet verfügen.
  • Anzeige der Netzneugründung bei der Ärztekammer-Westfalen-Lippe: Bei Antragsstellung muss in Westfalen-Lippe eine Anzeige (§23d Berufsordnung) gegenüber der zuständigen Ärztekammer vorgelegt werden.
  • Liste der Netzmitglieder: In Westfalen-Lippe muss bei Antragstellung eine Liste der Netzmitglieder in elektronischer Form (Excel-Datei) unter Angabe der Einzelmitglieder, der jeweiligen Fachgruppe, der Betriebsstättennummer und der Anschrift eingereicht werden.

Strukturvorgabe KVWL (610 KB)

Versorgungsziele

Eine effiziente, auf die Bedürfnisse der Patienten ausgerichtete Versorgung ist ein Merkmal, das Netze auszeichnet. Was Praxisnetze unternehmen, um dieses Ziel zu erreichen, müssen sie für die Anerkennung durch die KVWL darlegen. Konkret geht es um diese drei Versorgungsziele:

  • Patientenzentrierung: Von der Terminübergabe über die Arzneimitteltherapiesicherheit bis zum Überleitungsmanagement bei einer Krankenhausbehandlung – all das steckt hinter dem Begriff Patientenzentrierung. Es geht darum, die medizinische Versorgung, aber auch die Abläufe und Strukturen in den Praxen stärker auf die Bedürfnisse der Patienten auszurichten.
  • Kooperative Berufsausübung: Von der Zusammenarbeit im Praxisnetz profitieren Patienten erheblich. Diese zu perfektionieren und ständig weiterzuentwickeln ist deshalb ein Ziel, an dem Netze gemessen werden.
  • Verbesserte Effizienz und Prozessoptimierung: Mit den vorhandenen Mitteln eine bestmögliche Versorgung organisieren – das ist es, was Praxisnetze durch eine größtmögliche Effizienz erreichen können. Strukturierte Abläufe, klare Regeln, aber auch Potenzialanalysen helfen, dieses Ziel zu erreichen

KBV-Rahmenvorgabe

 

Geschäftsstellen der Praxisnetze in Westfalen -Lippe

Witten Wetter Warendorf Unna Steinfurt Siegen Rheine Recklinghausen Paderborn Münster Marl Herten Gelsenkirchen Detmold Datteln Bünde Borken Bochum Bielefeld

Bielefeld - Ärztenetz Bielefeld e.V.

Ärztenetz Bielefeld e.V.

Gadderbaumer Str. 14
33602 Bielefeld

PN-Nummer: 20016

Ansprechpartner:

0521 / 55730950

www.aerztenetz-bielefeld.de

Bochum - Medizinisches Qualitätsnetz Bochum e.V.

Medizinisches Qualitätsnetz Bochum e.V.

Huestraße 5
44787 Bochum

PN-Nummer: 20006

Ansprechpartner:

Vorsitzende:
Dr. med. Michael Tenholt, 1. Vorsitzender
Dr. med. Christian Möcklinghoff, 2. Vorsitzender
Sekretariat Netzbüro: Beate Irmann / Michaela Sälzer

0234 / 5475453

www.medqn.de

Borken - Med Net Borken und Umgebung e.V.

Med Net Borken und Umgebung e.V.

Ahauser Str. 117
46325 Borken

PN-Nummer: 20008

Ansprechpartner:

02861 / 9032536

www.mednetborken.de

Bünde - MuM Medizin und Mehr eG

MuM Medizin und Mehr eG

Viktoriastraße 19
32257 Bünde

PN-Nummer: 20002

Ansprechpartner:

Annette Hempen
Dr.med. Hans-Jürgen Beckmann

05223 / 9855162

www.mum-buende.de

Datteln - Vestnet e.V.

Vestnet e.V.

Castroper Str. 82
45711 Datteln

PN-Nummer: 20019

Ansprechpartner:

Andrea Schnettger

0263 / 383536

www.vestnet.org

Detmold - Ärztenetz Lippe GmbH

Ärztenetz Lippe GmbH

Gildestraße 1
32760 Detmold

PN-Nummer: 20003

Ansprechpartner:

Constanze Liebe

05231 / 458250

www.aerztenetz-lippe.de

Gelsenkirchen - Qualitätsgemeinschaft Praxisnetz Gelsenkirchen e.V.

Qualitätsgemeinschaft Praxisnetz Gelsenkirchen e.V.

Rotthauser Str. 19
45879 Gelsenkirchen

PN-Nummer: 20012

Ansprechpartner:

Iris Sielisch

0209 / 31988690

www.qpg.de

Herten - Hertener Praxisnetz Berufsverband e.V.

Hertener Praxisnetz Berufsverband e.V.

Hahnenbergstr. 115
45701 Herten

PN-Nummer: 20018

Ansprechpartner:

1. Vorsitzender: Klaus Hillebrand

02366 / 34490

2. Vorsitzender: Dr. med. Alfred Steinhoff

02366 / 564030

www.hertener-praxisnetz.de

Marl - Marler Arzt-Netz Berufsverband e.V.

Marler Arzt-Netz Berufsverband e.V.

Bergstraße 116
45770 Marl

PN-Nummer: 20007

Ansprechpartner:

Vorstand: Dr. med. Thomas Riddermann Sekretariat: Martina Ridder
Managementbüro: Michael Steinhaus / Anna Herrmann

02365 / 9318552

www.marler-arztnetz.de/MAN

Münster - Medis Münster

Medis Münster GbR

Domplatz 40
48143 Münster

PN-Nummer: 20011

Ansprechpartner:

Vorstand: Dr. med. Armin Schuster / Dr. med. Christof Mittmann
Managementbüro: Michael Steinhaus / Julia Davidian

0251 / 39776570

www.medismuenster.de

Paderborn - Praxisnetz Paderborn e.V.

Praxisnetz Paderborn e.V.

Le-Mans-Wall 9
33098 Paderborn

PN-Nummer: 20013

Ansprechpartner:

Dr. Rudolf Jopen (Vorstand)
Sekretariat: Frau Husemann
Managementbüro: Frau Herrmann

05251 / 6989790

www.praxisnetz-pb.de

Recklinghausen - Recklinghäuser Arztnetz für Information und Qualität e.V.

Recklinghäuser Arztnetz für Information und Qualität e.V.

Kreymühlenweg 28
45659 Recklinghausen

PN-Nummer: 20010

Ansprechpartner:

02361 / 8495133

www.raniq.de

Rheine - Ärzte-Verbund Rheine e.V.

Ärzte-Verbund Rheine e.V.

Osnabrücker Str. 227
48431 Rheine

PN-Nummer: 20015

Ansprechpartner:

Vorstand: Dr. med. Olaf Kestermann
Sekretariat: Elisabeth Hoffmann-Fried
Managementbüro: Michael Steinhaus

05971 / 8018922

www.aerzteverbund-rheine.de

Siegen - Gesundheitsregion Siegerland GbR

Gesundheitsregion Siegerland GbR

Marienborner Str. 22-24
57074 Siegen

PN-Nummer: 20001

Ansprechpartner:

Dr. med. Martin Mansfeld

0271 / 77017580

www.gesundheitsregion-siegerland.de

Steinfurt - medicoos Berufsverband e.V.

medicoos Berufsverband e.V.

Naher Weg 56
48612 Steinfurt

PN-Nummer: 20009

Ansprechpartner:

Vorstand: Sabine Heidler
Sekretariat: Britta Rüße-Gasch
Managementbüro: Michael Steinhaus / Anna Herrmann

02551 / 83064

www.medicoos.de

Unna - Gesundheitsnetz Unna GmbH

Gesundheitsnetz Unna GmbH

Weidenweg 80
59423 Unna

PN-Nummer: 20005

Ansprechpartner:

Iris Leuschner

02303 / 929348

mein-gesundheitsnetz.com

Warendorf - Praxisnetz Warendorfer Ärzte e.V.

Praxisnetz Warendorfer Ärzte e.V.

Stiftsmarkt 6
48234 Warendorf

PN-Nummer: 20014

Ansprechpartner:

Vorstand: Dr. med. Hans Joachim Hilleke
Sekretariat: Ann-Christin Thiel
Managementbüro: Michael Steinhaus / Anna Herrmann

02581 / 980185

www.praxisnetz-warendorf.info

Wetter - Ärztliche Qualitätsgemeinschaft EN-Mitte GmbH

Ärztliche Qualitätsgemeinschaft EN-Mitte GmbH

Kaiserstraße 199
58300 Wetter

PN-Nummer: 20017

Ansprechpartner:

02302 / 2824530

www.aeqen.de

Witten- Ärztliche Qualitätsgemeinschaft Witten GmbH

Ärztliche Qualitätsgemeinschaft Witten GmbH

Ruhrstraße 28
58452 Witten

PN-Nummer: 20004

Ansprechpartner:

02302 / 5898930

www.aeqw-witten.de

Broschüre: Westfalen-Lippe - Land der Arzt- und Praxisnetze (2,13 MB)

Richtlinie der KVWL zur Anerkennung von Praxisnetzen,
Anlagen, Anträge, Änderungsanzeige, ...

Ansprechpartner

Stabsbereich Praxisnetze und kooperative Versorgungsmodelle

Diane Weber

0231 94 32 32 04
E-Mail