Infos und Kurzberichte

Internes Fehlermanagement

400 Praxen für Studie gesucht

Wie können niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten bestmöglich dabei unterstützt werden, ein einrichtungsinternes Fehlerberichts- und Lernsystem zu nutzen? Der Frage geht eine Studie nach, für die sich Praxen noch bis zum 15. Oktober bewerben können. Das Projekt wird vom Innovationsfonds gefördert.

Unter dem Titel "CIRSforte" will das Projektteam um Wissenschaftler der Goethe-Universität Frankfurt am Main herausfinden, was Praxen daran hindert beziehungsweise motiviert, ein internes Fehlerberichts- und Lernsystem (Critical Incident Reporting System, kurz CIRS) zu nutzen. Auch die KVWL ist als Projektpartner beteiligt.

Fehlerberichts- und Lernsysteme sollten fach- und berufsgruppenübergreifend zugänglich sein und können in der ambulanten Versorgung sowie im stationären Bereich angewendet werden. Fehlermanagement und Fehlermeldesysteme sind wichtige Bestandteile eines internen Qualitätsmanagement-Systems. Für die Studie werden daher 400 Praxen gesucht, die sich dabei unterstützen lassen möchten, vorhandene Angebote (elektronisch oder in Papierform) zu nutzen.

Weiterführende Informationen finden Sie auf den Seiten des Aktionsbündnis Patientensicherheit:

http://www.aps-ev.de/

Übersicht der Kurzberichte

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin Patientensicherheit

Marina Buchmann

0231 94 32 35 81

E-Mail