Verträge

Arthroskopische Leistungen

Genehmigung

Betrifft folgende Leistungen:

Kapitel 31.2.5 EBM

Antragsberechtigt:

Niedergelassene und ermächtigte Chirurgen und Orthopäden

Fachliche Anforderungen:

Differenziertes Zeugnis über mindestens 180 selbstständig unter Anleitung durchgeführte arthroskopische Operationen

Das differenzierte Zeugnis, dessen inhaltliche Kriterien der Vereinbarung zu entnehmen sind, muss von einem von der Ärztekammer zur Weiterbildung befugten Arzt unterzeichnet sein

oder

Urkunde der Ärztekammer über die Anerkennung zum Führen der Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie. Für die Behandlung posttraumatischer Krankheitszustände kann ohne weiteren fachlichen Nachweis eine Genehmigung erteilt werden. Für arthroskopische Leistungen, die über die Behandlung posttraumatischer Zustände hinausgehen, ist ebenfalls ein differenziertes Zeugnis - wie oben beschrieben - vorzulegen

oder

Fakultative Weiterbildung spezielle orthopädische Chirurgie im Gebiet Orthopädie

Zusätzliche Anforderungen:

Die organisatorischen, baulichen, apparativ-technischen und hygienischen Voraussetzungen sind nachzuweisen

Stand:

01.04.2009

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch auf der KBV-Themenseite.

Vereinbarung / Vertrag

Vereinbarung

Vereinbarung von Qualifikationsvoraussetzungen nach § 135 Abs. 2 SGB V

 

Ansprechpartner

Qualitätsprüfung:

Meike Bender

0231 94 32 33 75
E-Mail

Daniela Nagel

0231 94 32 36 21
E-Mail

Genehmigung:

Meike Bender

0231 94 32 33 75
E-Mail

 

Vertrag:

Service-Center

0231 94 32 10 00
E-Mail

 

Übersicht Genehmigungspfl. Leistungen
Übersicht Rechtsquellen und Verträge