Verträge

Stoßwellenlithotripsie bei Harnsteinen (ESWL)

 

Genehmigung

Betrifft folgende Leistungen:

GOP 26330 EBM

Antragsberechtigt:

Niedergelassene und ermächtigte Ärzte

Fachliche Anforderungen:

Facharzt für Urologie und Zeugnis über mindestens 200 selbständig durchgeführte Harnstein-Stoßwellenlithotrispien

oder

Zeugnis über mindestens 200 selbständig durchgeführte Harnstein-Stoßwellenlithotrispien und mindestens 20 perkutane Nephrostomien und mindestens 20 retrograde Sondierungen der Ureteren als Techniken der Harnableitung

Zusätzliche Anforderungen:

Vorhalten der Genehmigungen für die Ultraschalldiagnostik der Uro-Genitalorgane mittels B-Modus-Verfahren und der Röntgendiagnostik des Harnapparates sowie einer Genehmigung nach der Qualitätssicherungsvereinbarung zum ambulanten Operieren

Stand:

01.01.2012


Stoßwellenlithotripsie bei Harnsteinen (ESWL) - Antrag Genehmigung - 01.12.2016 (405 KB)

 

Vereinbarung / Vertrag

Vereinbarung

Stoßwellenlithotripsie bei Harnsteinen (ESWL) nach Anlage I Punkt 4 der Richtlinie "Methoden vertragsärztliche Versorgung" des Gemeinsamen Bundesausschusses

 

Ansprechpartner

Genehmigung:
Tanja Kindel

0231 94 32 15 57
E-Mail

Vertrag:
Service-Center

0231 94 32 10 00
E-Mail

Übersicht Genehmigungspfl. Leistungen
Übersicht Rechtsquellen und Verträge