Verträge

HIV-Präexpositionsprophylaxe zur Prävention einer HIV-Infektion (PrEP)

 

Genehmigung

Grundlage:

Vereinbarungen über die HIV-Präexpositions­prohylaxe zur Prävention einer HIV-Infektion gemäß § 20j SGB V (Anlage 33 zum BMV-Ä)

Betrifft folgende Leistungen:

GOP 01920, 01921, 01922

Antragsberechtigt:

Niedergelassene und ermächtigte

  • Fachärzte für Allgemeinmedizin, prakt. Ärzte, Ärzte ohne Gebietsbezeichnung
  • Fachärzte für Innere und Allgemeinmedizin
  • Fachärzte für Innere Medizin
  • Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin
  • Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Fachärzte für Urologie
  • Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Fachliche Anforderungen:

Ärzte mit einer Genehmigung nach der Qualitätssicherungsvereinbarung HIV/Aids gemäß § 135 Abs. 2 SGB V zur spezialisierten Versorgung von Patienten mit HIV-Infektion/Aids-Erkrankungen

oder

  • Nachweis über eine mindestens 16-stündige Hospitation in einer ambulanten oder stationären Einrichtung zur medizinischen Betreuung von HIV-Aids-Patienten entsprechend den Vorgaben des § 4 Abs. 3 der v. g. Vereinbarung) und
  • Nachweis der fachlichen Kompetenz durch die Präsenz bei der Behandlung von mindestens 15 Personen mit HIV/Aids und/oder mit PrEP; im Rahmen von bisheriger Berufstätigkeit oder im Rahmen der v.g. Hospitation und
  • Nachweis der theoretischen Kenntnisse im Bereich HIV/Aids und sexuell übertragbare Infektionen durch die Erlangung von 8 Fortbildungspunkten innerhalb von einem Jahr vor Antragstellung. (Hospitationen können hierbei nicht angerechnet werden)

Zusätzliche Anforderungen:

Zur Aufrechterhaltung der fachlichen Befähigung ist die selbstständige Betreuung von jährlich durchschnittlich 10 Personen mit PrEP nachzuweisen und
zur kontinuierlichen Fortentwicklung der Qualifikation sind jährlich 8 Fortbildungspunkte im Bereich HIV/Aids und PrEP zu erwerben. (Die Hälfte der jährlichen Fortbildungspunkte ist durch präsenzpflichtige Fortbildungsmaßnahmen zu erwerben.)

Stand:

01.09.2019

Vereinbarung / Vertrag

Vereinbarung HIV-Präexpositionsprophylaxe nach § 20j SGB V (Anlage 33 BMV-Ä)

 

 

Ansprechpartner

Genehmigung:
Alice Frohn

0231 94 32 35 20
Email

Vertrag:
Service-Center

0231 94 32 10 00
E-Mail

Übersicht Genehmigungspfl. Leistungen
Übersicht Rechtsquellen und Verträge