Verträge

Molekulargenetik

 

Genehmigung

Grundlage:

Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen gemäß § 135 Abs. 2 SGB V zur Erbringung von molekulargenetischen Untersuchungen bei monogenen Erkrankungen

Betrifft folgende Leistungen:

GOP 11351 bis 11448

Antragsberechtigt:

Zugelassene und ermächtigte Ärzte

mit der Gebietsbezeichnung „Humangenetik“
oder "Laboratoriumsmedizin"

oder mit der Zusatzbezeichnung „Medizinische Genetik“
oder ermächtigte „Fachwissenschaftler der Medizin“

Fachliche Anforderungen:

  • Vorlage der Anerkennung über die Zusatzbezeichnung Medizinische Genetik.
  • Vorlage der Ermächtigung als Fachwissenschaftler der Medizin, aus der hervorgeht, dass Untersuchungen nach der Qualitätsicherungsvereinbarung Molekulargenetik durchgeführt werden dürfen.
  • Ärzte mit der Gebietsbezeichnung Humangenetik oder Laboratoriumsmedizin müssen keine fachlichen Nachweise vorlegen.

Zusätzliche Anforderungen:

Verpflichtung die weiteren Anforderungen an die Leistungserbringung gemäß den §§ 4 bis 8 der Qualitätssicherungsvereinbarung zu erfüllen
sowie
Gewährleistungserklärung hinsichtlich der organisatorischen Anforderungen

Stand:

01.01.2021


PDF Stand KB
Antrag auf Genehmigung zur Erbringung von molekulargenetischen Untersuchungen bei monogenen Erkrankungen 17.09.2019 427
Information zu Antragstellung 04.04.2012 151
Information zur elektronischen Dokumentation 04.04.2012 131

Vereinbarung / Vertrag

Vereinbarung

Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen gemäß § 135 Abs. 2 SGB V zur Erbringung von molekulargenetischen Untersuchungen bei monogenen Erkrankungen

 

 

Ansprechpartner

Genehmigung:
Nicole Schütz

0231 94 32 15 51
E-Mail

Vertrag:
Service-Center

0231 94 32 10 00
E-Mail

Übersicht Genehmigungspfl. Leistungen
Übersicht Rechtsquellen und Verträge