Verträge

MR-Angiographien

 

Genehmigung

Betrifft folgende Leistungen:

Kapitel 34.4.7 EBM

Antragsberechtigt:

Niedergelassene und ermächtigte Ärzte mit der Facharztbezeichnung Radiologie

Fachliche Anforderungen:

  • Nachweis über eine mindestens 24monatige ganztägige Tätigkeit in der kernspintomographischen Diagnostik unter Anleitung. Auf diese Tätigkeit kann eine bis zu 12 –monatige ganztägige Tätigkeit in der computertomographischen Diagnostik unter Anleitung angerechnet werden.
  • Selbstständige Indikationsstellung, Durchführung, Befundung und Dokumentation von 150 MR-Angiographien (davon insgesamt 75 MR-Angiographien der Hirn- und Halsgefäße) unter Anleitung innerhalb der letzten 5 Jahre vor Antragstellung auf die Genehmigung. Ausnahmsweise können Angiographien auch ohne Anleitung anerkannt werden, die im Rahmen einer Facharzttätigkeit im Krankenhaus oder bei bereits erteilter Genehmigung erbracht wurden.

Die nachzuweisenden MR-Angiographien müssen mit der Time-of-Flight (TOF)-, und/oder der Phasenkontrast- (PC-) und zu mindestens 20% mit der kontrastmittelverstärkten (CE-) Technik erstellt worden sein.

Zusätzliche Anforderungen:

Die apparativen sowie die organisatorischen Voraussetzungen sind zu bestätigen bzw. nachzuweisen.

Stand:

01.10.2015

PDF Stand KB
MR-Angiographie - Antrag 01.12.2016 498
MR-Angiographie / Kernspin Technischer Datenbogen/Gewährleistungsgarantie 01.02.2016 71

Vereinbarung / Vertrag


Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur MR-Angiographie

 

 

Ansprechpartner Genehmigungsverfahren

Beate Pohlmann

0231 94 32 33 12
E-Mail

Grazyna Zurek

0231 94 32 33 07
E-Mail

Manfred Milde

0231 94 32 15 70
E-Mail

Ansprechpartner
Vertrag

Service-Center

0231 94 32 10 00
E-Mail

Übersicht Genehmigungspfl. Leistungen
Übersicht Rechtsquellen und Verträge