Verträge

Palliativ-medizinische Versorgung Abschnitt 37.3 EBM

 

Genehmigung

Betrifft folgende Leistungen:

37300, 37302, 37317, 37318
37314 - nur mit der Zusatzweiterbildung Palliativmedizin

Für Ärzte, die an der Vereinbarung nach Anlage 30 zum BMV-Ä teilnehmen, ist die Abrechnung der Symbolnummern 91501 bis 92016 nach dem auf Landesebene geschlossenen Palliativvertrag ausgeschlossen.

Antragsberechtigt:

Niedergelassene und ermächtigte Vertragsärzte

Fachliche Anforderungen:

Zum Nachweis der geforderten praktischen und theoretischen Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten ist mindestens eine der folgenden Voraussetzungen jeweils aus den Feldern Theorie und Praxis zu erfüllen:

 

Praktische Erfahrungen

  • Mindestens 2-wöchige Hospitaton in einer Einrichtung der Palliativversorgung oder einem SAPV-Team

oder

  • Betreuung von mindestens 15 Palliativpatienten innerhalb der vergangenen 3 Jahre

Theoretische Kenntnisse:

  • 40-stündige Kurs-Weiterbildung Palliativmedizin nach dem (Muster)-Kursbuch Palliativmedizin der Bundesärztekammer

oder

  • Vertragsärzte, die bereits die strukturierte curriculare Fortbildung "Geriatrische Grundversorgung" der Bundesärztekammer (60 Stunden) und die Fortbildung "Curriculum Psychosomatische Grundversorgung (80 Stunden) absolviert haben, weisen die Teilnahme am Themenkomplex 2 "Behandlung von Schmerzen und anderen belastenden (Symptomkontrolle – 20 Stunden)" der Kurs-Weiterbildung Palliativmedizin nach

oder

  • Vertragsärzte, die die Zusatzqualifikation "Spezielle Schmerztherapie" (80 Stunden) absolviert haben, weisen die Teilnahme an den Themenkomplexen 3, 4, 5 und 6 der Kurs-Weiterbildung "Psychosoziale und spirituelle Aspekte", "Ethische und rechtliche Fragestellungen", "Kommunikation und Teamarbeit" und "Selbstrefexion" mit insgesamt 18 Stunden nach.

Zusätzliche Anforderungen:

Nachweis über die Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Team und die Kooperation mit:

  • Stationären Pflegeeinrichtungen und anderen beschützenden Einrichtungen
  • Ambulanten und stationäre Hospizen
  • Palliativdiensten
  • Palliativstationen
  • SAPV-Teams
  • Ggf. weiteren Leistungserbringern (z.B. Physiotherapeuten)
  • Pflegediensten

Stand:

01.10.2017


PDF Stand
Antrag 01.10.2017

Vereinbarung / Vertrag

Vereinbarung gemäß § 87 Abs. 1b SGB V zur besonders qualifizierten und koordinierten palliativ-medizinischen Versorgung (Anlage 30 zum BMV-Ä)

 

 

Ansprechpartner

Genehmigung:
Dieter Korte

0231 94 32 15 50
E-Mail

Vertrag:
Service-Center

0231 94 32 10 00
E-Mail

Übersicht Genehmigungspfl. Leistungen
Übersicht Rechtsquellen und Verträge