Verträge

Telekonsiliarische Befundbeurteilung Radiologie

 

Genehmigung

Grundlage:

Einheitlicher Bewertungsmaßstab Abschnitt 34.8

Betrifft folgende Leistungen:

GOP 34800, 34810, 34820 und 34821 EBM.
(Einholung einer telekonsiliarischen Befundbeurteilung radiologischer bzw. computertomographischer Leistungen sowie Durchführung dieser Leistung)

Antragsberechtigt/
Fachliche Anforderungen:

Der Antragsteller verfügt über eine Genehmigung zur Durchführung von Röntgen- und/oder CT-Untersuchungen gemäß den Qualitätssicherungsvereinbarungen nach § 135 Abs. 2 SGB V.

Zusätzliche Anforderungen:

Erfüllung der Voraussetzungen gemäß der Anlage 31a zum Bundesmantelvertrag-Ärzte (BMV-Ä) und Bestätigung der technischen Voraussetzungen durch eine Erklärung des Kommunikationsdienstes

Stand:

01.10.2017


PDF Stand KB
Telekonsiliarische Befundbeurteilung - Antrag auf Genehmigung 01.10.2017 235
Vordruck „Erklärung Kommunikationsdienst“ 01.10.2017 331

Vereinbarung / Vertrag

Vereinbarung

Vereinbarung über die Anforderungen an die technischen Verfahren zur telemedizinischen Erbringung der konsiliarischen Befundbeurteilung von Röntgenaufnahmen in der Vertragsärztlichen Versorgung gemäß § 291g Abs. 1 Satz 1 SGB V
(Bundesmantelvertrag-Ärzte - Anlage 31a: Vereinbarung Telekonsil)

 

 

Ansprechpartner

Beate Pohlmann

0231 94 32 33 12
E-Mail

Übersicht Genehmigungspfl. Leistungen
Übersicht Rechtsquellen und Verträge