Verträge

Zweitmeinungsverfahren

 

Genehmigung

Betrifft folgende Leistungen:

Abrechnungsfähig sind die jeweiligen arztgruppenspezifischen Versicherten-, Grund- und Konsiliarpauschalen des EBM

Antragsberechtigt:

Fachärzte für

  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (in der Richtlinie geregelte Eingriffe: Tonsillektomie, Tonsillotomie)
  • für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (in der Richtlinie geregelte Eingriffe: Hysterektomie)

Fachliche
Anforderungen:

Nachweis über

  • die Anerkennung einer Facharztbezeichnung in dem für den jeweiligen Eingriff festgelegten Gebiet (s.o.)
  • und eine mindestens 5-jährige ganztägige Tätigkeit, vom Umfang her entsprechende Teilzeittätigkeit oder in Kombination aus ganztägiger Tätigkeit und Teilzeittätigkeit in einem Bereich der unmittelbaren Patientenversorgung in dem für den jeweiligen Eingriff genannten Gebiet nach Anerkennung der maßgeblichen Facharztbezeichnung
  • und die Erfüllung der Fortbildungsverpflichtung nach § 95d SGB V bzw. § 136b Abs. 1 Nr. 1 SGB V oder eine entsprechende von der zuständigen Landesärztekammer anerkannte Zahl an Fortbildungspunkten
  • und eine durch die zuständige Landesärztekammer erteilte Befugnis zur Weiterbildung oder eine akademische Lehrbefugnis

Zusätzliche Anforderungen:

  • Bestätigung des Gebotes der Unabhängigkeit gemäß § 27b Abs. 1 Satz 2 SGB V
  • und eine Erklärung, ob finanzielle Beziehungen, die aus Anstellungs- oder Beratungsverhältnissen, dem Erhalt von Honoraren, Drittmitteln oder sonstiger Unterstützung, dem Besitz von Aktien oder Geschäftsanteilen jeweils in Bezug auf Hersteller von Medizinprodukten oder einem industriellen Interessenverband solcher Hersteller vorliegen oder nicht

Stand:

01.01.2019

Antrag auf Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung von Leistungen zum Zweitmeinungsverfahren

G-BA: Versicherten- und Patienteninformationen sowie Untersuchungshefte

Vereinbarung / Vertrag

Richtlinie zum Zweitmeinungsverfahren, Zm-RL

Richtlinie über die Konkretisierung des Anspruchs auf eine unabhängige ärztliche Zweitmeinung gemäß § 27b Absatz 2 SGB V

Richtlinie zum Zweitmeinungsverfahren (Zm-RL)
auf den Seiten des "Gemeinsame Bundesausschuss" (G-BA)

Weitere Infos unter www.kbv.de

Für die Suche nach Ärzten, die zur Erbringung einer Zweitmeinung berechtigt sind, nutzen Sie bitte die KVWL-Arztsuche und wählen unter dem Feld „Sonderleistung / Therapieverfahren“ das gewünschte Zweitmeinungsverfahren aus.

Ansprechpartner Genehmigungsverfahren

Sabine Neuhaus

0231 94 32 38 89
E-Mail

Ansprechpartner
Vertrag

Service-Center

0231 94 32 10 00
E-Mail

Übersicht Genehmigungspfl. Leistungen
Übersicht Rechtsquellen und Verträge