Verträge

Infektionsscreening K.I.S.S. mit der BIG direkt gesund

Mit der BIG direkt gesund ist über die Arbeitsgemeinschaft Vertragskoordinierung der KBV ein Vertrag zum konsequenten Infektionsscreening in der Schwangerschaft (K.I.S.S.) geschlossen worden. Der Vertrag hat zum Ziel, asymptomatische Infektionen in der 16. bis 24. Schwangerschaftswoche zu diagnostizieren und zu therapieren, um die Rate der Frühgeburten zu senken. Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe können am Vertrag ohne Abgabe einer Teilnahmeerklärung teilnehmen. Die Beratung und Durchführung des Screenings wird über die SNR 81103 abgerechnet und mit 26 EUR extrabudgetär vergütet.

Sowohl die Eckpunkte zu den Vertragsinhalten als auch einen Fragenkatalog mit weiteren Informationen zum Vertrag finden Sie auf der Internetseite der KBV:

Eckpunkte der KBV

Ansprechpartner

Service-Center

0231 94 32 10 00
E-Mail

Zur Übersicht der Rechtsquellen und Verträge der KVWL