Termin

KVWL Schulung: Peer-Review – Patientensicherheit in der Arztpraxis

Gemeinsame Ziele

Sie können mit dem Peer-Review-Verfahren Ihre Praxisorganisation und Patientenversorgung noch weiter verbessern.

Kerngedanke dieses Verfahrens ist, dass sich Praxisteams gegenseitig besuchen und austauschen. Beide Praxen lernen so voneinander, wie Strukturen und Arbeitsabläufe verbessert werden können. Der Fokus liegt dabei auf der Patientensicherheit. Auch wenn Praxisteams genau wissen, was zu tun ist, lohnt sich die Frage, ob es nicht noch besser und vor allem sicherer geht. Denn Regelungen zur Patientensicherheit und Qualitätsmanagement sowie Richt- und Leitlinien sind bekannt, nur die Umsetzung kann sich schwierig gestalten. Hier bieten "Lernen von anderen" und gegenseitiger Austausch einen sehr guten Ansatz, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Richtig gemacht bietet sich die Chance, "blinde Flecken" im eigenen Blick auf die Praxis (Betriebsblindheit) zu erkennen und Verbesserungsansätze aufzugreifen.

Das Peer-Review-Verfahren vereint dabei die Idee des externen Audits aus dem Qualitätsmanagement mit dem Qualitätszirkelansatz des gegenseitigen Lernens der Praktiker voneinander. Damit ein Peer-Review gelingt, müssen die Beteiligten die Spielregeln des Verfahrens kennen: Verschwiegenheit nach außen, Offenheit in der Kommunikation nach innen, Wertschätzung und Vertrauen müssen aufgebaut werden. Der Ablauf muss allen Beteiligten klar sein.

Damit Vorbereitung, gegenseitiger Besuch und Nachbereitung gelingen, ist eine Schulung der Praxisteams hilfreich.

 


Termin(e)

Freitag, den 22.02.2019 - 9 bis 17 Uhr

(Hinweis: Der ursprünglich geplante Termin: Mittwoch, 17.10.2018 musste verschoben werden.)

Ort:

Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Robert-Schimrigk-Str. 4-6
44141 Dortmund

Zielgruppe:

Ärzte und Praxispersonal

Fortbildungspunkte:

beantragt

Kosten:

Einführungspreis: 390 Euro je Praxisteam (max. 3 Pers.) einschließlich Materialien und Verpflegung

Anmeldung:

Ansprechpartner

Jörg Otte

0231 / 94 32 10 32

Mail

 

zum Terminkalender