Verordnung

Häusliche Krankenpflege

Allgemeines

Die Verordnung häuslicher Krankenpflege, deren Dauer und deren Genehmigung durch die Krankenkassen sowie die Zusammenarbeit der Vertragsärzte mit den die häusliche Krankenpflege durchführenden ambulanten Pflegediensten und den Krankenhäusern ist vom Gemeinsamen Bundesausschuss in den Richtlinien zur Häuslichen Krankenpflege festgelegt worden. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter Mitglieder / Recht / Normen der KBV / Richtlinien

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung

Die Verordnung spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (SAPV) dient dem Ziel, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern und ihnen ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung oder in stationären Pflegeeinrichtungen zu ermöglichen.

Vordruckerläuterung zur Verordnung der Palliativmedizin (17 KB)

Ansicht Muster 63 - SAPV (63 KB)

Weitere Informationen zur Palliativversorgung

Listen mit Ärzten aus Westfalen-Lippe, die an der Vereinbarung zur palliativmedizinischen Versorgung teilnehemen, finden Sie unter Qualität - Genehmigung

Die Vereinbarung über die palliativmedizinische Versorgung von unheilbar erkrankten Patienten im häuslichen Umfeld finden Sie unter Recht und Verträge

Den Antrag zur Durchführung palliativmedizinischer Versorgung finden Sie unter Qualität · Genehmigung · Antrag

Ansprechpartner

Service-Center

0231 94 32 10 00
Service-Center