Presse

Presseinformation

Umzug der Notfalldienstpraxis Castrop-Rauxel – Verbesserung der Service- und Behandlungsqualität - Neue Räume ab dem 7. Dezember 2013

Dortmund, den 28.11.2013

Die Notfalldienstpraxis Castrop-Rauxel bezieht ab Samstag, den 7. Dezember 2013, neue Räumlichkeiten im St. Rochus-Hospital. Künftig werden Patienten, die samstags, sonntags oder feiertags dringend einen Arzt benötigen, in eigens dafür eingerichteten Räumen in der neuen Zentralen Aufnahme- und Diagnostikabteilung (ZAD) des St. Rochus-Hospitals versorgt. An der Adresse, Glückaufstraße 10, 44575 Castrop-Rauxel, ändert sich durch den Umzug jedoch nichts. Die neuen Räumlichkeiten der Notfalldienstpraxis sind ca. 50 Meter vom bisherigen Standort entfernt und künftig direkt über den Haupteingang des St. Rochus-Hospitals erreichbar. Zu den Vorteilen des neuen Standortes zählen neben der guten Infrastruktur mit modern und hell eingerichteten Behandlungsräumen vor allem die Barrierefreiheit sowie eine enge Verzahnung zwischen Klinik und Notfallpraxis. So können Patienten – je nach Anforderung – ambulant durch den Notfalldienst oder stationär versorgt werden. Damit wird sich die Service- und Versorgungsqualität für die Patienten noch weiter verbessern.

In der Notfalldienstpraxis Castrop-Rauxel stellen die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte aus der Region wechselweise den ambulanten Notfalldienstdienst sicher und versorgten allein im Jahr 2012 über 3.500 Patienten.

Die Notfalldienstpraxis Castrop-Rauxel hat zu folgenden Zeiten geöffnet: Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 9:30 bis 12:30 Uhr und von 14:30 bis 19:30 Uhr.

Ansprechpartner für die Presse

Jens Flintrop
(Pressesprecher)

0231 94 32 32 66
0231 94 32 31 33

E-Mail

Mona Vosseler
(Stellv. Geschäftsbereichsleitung Kommunikation)

0231 94 32 35 73
0231 94 32 31 33

E-Mail