Presse

6. Jahreskongress der KV Westfalen- Lippe in Dortmund – Einladung zur Diskussion

Ärztliche Kooperation – Schlüssel für eine bessere Versorgung?

Dortmund, den 16.06.2014

Am Samstag, den 28. Juni 2014, findet im Dortmunder Ärztehaus der 6. KVWL-Jahreskongress statt. In diesem Jahr lautet das Motto: "Zusammenarbeit macht stark – Ärztliche Kooperation in Westfalen-Lippe". Zu den geladenen Diskutanten zählen u.a. die gesundheitspolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Maria Klein-Schmeink, der Vorstand des BKK-Dachverbandes, Franz Knieps, sowie die 2. Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Regina Feldmann.

Getreu dem Veranstaltungsmotto werden Chancen und Varianten ärztlicher Kooperationen im Mittelpunkt des Tages stehen. Was kann ein Arztnetz leisten und welche Vorteile kann es der ambulanten Versorgung bringen? Fragen, für deren Beantwortung vor allem der Landesteil Westfalen-Lippe mit seinen über 70 aktiven Ärztenetzen prädestiniert ist. Und neben der KVWL hat zwischenzeitlich auch die Politik zunehmend das Potential ärztlicher Vernetzung erkannt. Wie und in welcher Form, gesamtpolitische und regionale Netzförderung dabei konstruktiv aussehen kann, werden die Wortbeiträge des Kongresses zeigen. Dass dabei kein Netz exakt dem anderen gleicht und jede ärztliche Kooperation speziell auf regionale Besonderheiten zugeschnitten ist, verdeutlichen darüber hinaus Best-Practice-Beispiele aus Westfalen-Lippe.

Der 6. KVWL-Jahreskongress findet statt am 28. Juni 2014, von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr im Ärztehaus Dortmund, Robert-Schimrigk-Straße 4-6.

Pressemitteilung als PDF (105 KB)

Ansprechpartner für die Presse

Jens Flintrop
(Pressesprecher)

0231 94 32 32 66
0231 94 32 31 33

E-Mail

Mona Vosseler
(Stellv. Geschäftsbereichsleitung Kommunikation)

0231 94 32 35 73
0231 94 32 31 33

E-Mail