Presse

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Sundern – Renovierung zum 21. Februar abgeschlossen

Räume der Notfalldienstpraxis Sundern komplett renoviert

Dortmund, den 23.02.2015

Die Renovierungsarbeiten an der Notfalldienstpraxis in Sundern sind zum 21. Februar beendet worden. Aufgrund eines Wasserschadens waren in den zurückliegenden Wochen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen vorgenommen worden. Dies hatte zur Folge, dass die Patienten die Praxisräume zeitweise nur noch durch den Hintereingang betreten konnten. „Die Sanierungsarbeiten sind nun komplett abgeschlossen, so dass unsere Patienten, die außerhalb der geregelten Praxisöffnungszeiten dringend einen Arzt benötigen, wieder wie gewohnt den Vordereingang unserer Praxis benutzen können“, sagt Dr. med. Manfred Gerhardt, Notfalldienstbeauftragter der Praxis in Sundern.

In der Notfalldienstpraxis Sundern stellen die niedergelassenen Ärzte aus der Region wechselweise den ambulanten ärztlichen Bereitschaftsdienst sicher und versorgten dort allein im vergangenen Jahr über 3.000 Patienten. Betrieben wird die Praxis von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL).

Patienten können die Notfalldienstpraxis Sundern direkt und ohne Voranmeldung aufsuchen. Die Praxis hat Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 8 bis 22 Uhr geöffnet.


Zentrale Notfalldienstpraxis Sundern
Röhre 8
59846 Sundern
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 8 bis 22 Uhr.

Pressemitteilung als PDF (33 KB)

Ansprechpartner für die Presse

Jens Flintrop
(Pressesprecher)

0231 94 32 32 66
0231 94 32 31 33

E-Mail

Mona Vosseler
(Stellv. Geschäftsbereichsleitung Kommunikation)

0231 94 32 35 73
0231 94 32 31 33

E-Mail