Presse

Westfälischer Praxisbörsentag – 500 Ärztinnen und Ärzte sondieren Angebot und Nachfrage

Suchen, bieten und finden im Dortmunder Ärztehaus

Dortmund, 07.03.2016

Die Tätigkeit in der ambulanten Versorgung ist nach wie vor eine attraktive Option für die jungen Ärztinnen und Ärzte in Westfalen-Lippe. Das zeigt die große Resonanz auf die Doppelveranstaltung Niederlassungsseminar und Praxisbörsentag der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). Rund 500 Gäste fanden am Samstag, 5. März, den Weg ins Dortmunder Ärztehaus.

Mit 150 Teilnehmern komplett ausgebucht war das Niederlassungsseminar, in dessen Rahmen Experten der KVWL dem Ärztenachwuchs rechtliche und wirtschaftliche Aspekte der Niederlassung erläuterten. Parallel dazu präsentierten knapp 400 Ärzte im Foyer des Ärztehauses auf großen Stellwänden ihre Praxisgesuche- und Praxisabgabe-Anzeigen. Auf Basis dieser Inserate kam es in diesem Jahr zu rund 253 schriftlichen Kontaktanfragen – und natürlich zu zahlreichen persönlichen Gesprächen zwischen den Ärztegenerationen.

"Wir nehmen unseren gesetzlichen Auftrag, die ambulante Versorgung in Westfalen-Lippe sicherzustellen, sehr ernst", betont Dr. med. Gerhard Nordmann, 2. Vorsitzender der KVWL. "Der Praxisbörsentag und das Niederlassungsseminar sind ein wichtiger Baustein unserer Strategie, kontinuierlich immer mehr junge Ärztinnen und Ärzte von der Freiberuflichkeit zu überzeugen und so die Versorgung der Bürger in unserem Landesteil auch in Zukunft auf ein solides Fundament stellen zu können." 

Noch ist die hausärztliche Versorgung in Westfalen-Lippe stabil. Doch die Altersstruktur bereitet Sorgen: Jeder dritte der rund 5.000 Hausärzte im Landesteil ist bereits älter als 60 Jahre und dürfte in den nächsten Jahren versuchen, seine Praxis an einen Nachfolger zu übergeben. Vor diesem Hintergrund hat die KVWL im Herbst 2014 ihre Nachwuchskampagne gestartet. Deren Motto lautet: "Ich will Ihr Nächster sein: und übernehme Ihre Praxis". Herzstück der Kampagne ist die eigens eingerichtete Internetseite www.praxisstart.info. Hier finden Niederlassungsinteressierte alle Informationen für den Start in die ambulante Versorgung.


Pressemitteilung als PDF (34 KB)

Ansprechpartner für die Presse

Jens Flintrop
(Pressesprecher der KVWL)

0231 94 32 32 66
0231 94 32 31 33

E-Mail