Presse

Praxisgründer- und Praxisabgeberseminar der KVWL

Viele Fragen und noch mehr Antworten – Infoseminar der KVWL stößt auf großes Interesse bei Ärzten und Psychotherapeuten

Dortmund, 10.09.2018

Mit 160 Teilnehmern war das Praxisgründer- und Praxisabgeberseminar der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am vergangenen Samstag wieder komplett ausgebucht. „Das zeigt, dass wir mit unserer Veranstaltung einen Nerv treffen“, meint Dr. Gerhard Nordmann, 1. Vorsitzender der KVWL: „Denn Ärzte und Psychotherapeuten, die sich für eine Tätigkeit in der Praxis interessieren, aber auch jene, die ihre Praxis in gute Hände abgeben möchten, müssen viele wichtige Entscheidungen treffen. Mit unserem kostenfreien Informationsseminar geben wir Gründern und Abgebern die Möglichkeit, sich ausführlich zu informieren und sich so optimal auf den Schritt in die Selbstständigkeit beziehungsweise in den Ruhestand vorzubereiten.“

Als besonders hilfreich bewerteten die Seminarteilnehmer die Informationen rund um die finanziellen, rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen einer Praxisgründung bzw. Praxisabgabe. In einer anschließenden gemeinsamen Diskussionsrunde nutzten zahlreiche Ärzte und Psychotherapeuten zudem die Möglichkeit, sich mit den Referenten auszutauschen und Unklarheiten auszuräumen.

„Mich freut besonders, dass heute so viele junge Menschen den Weg ins Dortmunder Ärztehaus gefunden haben. Das Engagement der KVWL im Bereich der Nachwuchsförderung und Nachwuchswerbung ist wirklich beispielhaft“, betonte Prof. Dr. Vlado Bicanski, der zusammen mit seinem Kollegen Theo Sander das Referententeam des Tagesseminars bildete. Die Juristen beraten bundesweit interessierte Ärzte und Psychotherapeuten zu allen Themen rund um die Niederlassung.

Das Seminar für Praxisabgeber und Praxisgründer, das im Jahr 2017 erstmalig stattfand, ist eine Ergänzung zur ebenfalls sehr gefragten Doppelveranstaltung Niederlassungsseminar und Praxisbörsentag der KVWL, die jährlich im Frühjahr stattfindet. Im Rahmen der Nachwuchskampagne PRAXISSTART – www.praxisstart.info – realisiert die KVWL darüber hinaus zahlreiche weitere Informations- und Beratungsangebote, die sich sowohl an Medizinstudierende als auch an Weiterbildungsassistenten und Klinikärzte richten. „Um die ambulante medizinische Versorgung auch langfristig sicherzustellen, benötigen wir junge, motivierte Ärzte, die sich ihre berufliche Zukunft in der Praxis vorstellen können. Das kann aber nur gelingen, wenn wir dem medizinischen Nachwuchs ausreichend gute Perspektiven in diesem Bereich bieten und dann auch entsprechend darüber informieren. Die KV Westfalen-Lippe ist der erste Ansprechpartner für Ärzte, die in der ambulanten Versorgung aktiv werden möchten und unterstützt sie bei allen Fragen auf dem Weg in die Niederlassung“, sagt der KVWL-Vorsitzende Dr. Nordmann.

Dr. Gerhard Nordmann, 1. Vorsitzender der KVWL und Prof. Dr. Vlado Bicanski
Dr. Gerhard Nordmann, 1. Vorsitzender der KVWL und Prof. Dr. Vlado Bicanski, Referent beim KVWL-Seminar für Praxisgründer und Praxisabgeber

 

Pressemitteilung als PDF

Ansprechpartner für die Presse

Jens Flintrop
(Pressesprecher der KVWL)

0231 94 32 32 66
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung