Presse

Gemeinsame Pressemitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe und des Prosper-Hospitals Recklinghausen

Zweite zentrale HNO-Notfalldienstpraxis für Westfalen-Lippe in Recklinghausen

HNO-KV-Praxis für Kreis Recklinghausen, Gelsenkirchen und Bottrop zukünftig am Prosper-Hospital

Recklinghausen, 31.07.2019

Für Patienten im Kreis Recklinghausen, in Gelsenkirchen und in Bottrop gibt es ab August eine Veränderung beim fachärztlichen Notfalldienst: Wer außerhalb der Praxisöffnungszeiten einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt benötigt und aufgrund dringlicher Beschwerden nicht bis zum nächsten Werktag warten kann, hat ab dem 2. August die Möglichkeit, sich an die neu geschaffene zentrale HNO-Notfalldienstpraxis im Prosper-Hospital in Recklinghausen zu wenden.

„Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Kooperation mit dem Prosper-Hospital. Auf diese Weise ist es uns gelungen, die Versorgung der Patienten im HNO-Notfalldienst in unserer Region weiter zu verbessern, denn durch die zentrale Notfalldienstpraxis entfällt zukünftig die Suche nach dem diensthabenden Hals-Nasen-Ohren-Arzt“, erklärt Dr. Werner Seibel, Leiter der Bezirksstelle Recklinghausen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL).

Bisher absolvierten die Hals-Nasen-Ohren-Ärzte im Kreis Recklinghausen, in Gelsenkirchen und in Bottrop ihre Bereitschaftsdienste in den eigenen Praxen. Welcher Hals-Nasen-Ohren-Arzt gerade Dienst hatte, mussten die Patienten über die Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter 116117 erfragen. Ab dem 2. August können die Patienten stattdessen direkt die zentrale Anlaufstelle im Prosper-Hospital aufsuchen. Neben Bochum ist Recklinghausen damit der zweite Standort in Westfalen-Lippe mit einer zentralen HNO-Notfalldienstpraxis.

„Die Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe ist für uns eine folgerichtige Entwicklung: Die hohe medizinische Versorgungsqualität im ambulanten wie stationären Bereich wird hier zusammengeführt. Davon werden insbesondere die Patientinnen und Patienten profitieren“, zeigt sich der Chefarzt der HNO-Abteilung im Prosper-Hospital, Prof. Dr. Dr. Dr. Ralf Siegert, positiv gestimmt.

Die zentrale HNO-Notfalldienstpraxis am Prosper-Hospital Recklinghausen finden Patienten ab dem 2. August in den Räumlichkeiten der HNO-Ambulanz des Klinikums:

Logo Prosper-Hospital gGmbH

Prosper-Hospital gGmbH
Mühlenstr. 27
45659 Recklinghausen

Öffnungszeiten ab dem 2. August:

freitags:

16 bis 18 Uhr

samstags, sonntags, feiertags:

10 bis 13 Uhr und
16 bis 20 Uhr

Außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten der niedergelassenen HNO-Ärzte sowie der oben genannten Öffnungszeiten der HNO-Notfalldienstpraxis können sich Patienten in dringenden Fällen an die Zentrale Notaufnahme des Prosper-Hospitals wenden.

Die KVWL ist für die ausreichende Notfallversorgung der Bürger außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig. Sie betreibt zu diesem Zweck zahlreiche allgemeinmedizinische und fachärztliche Notfalldienstpraxen. Menschen, die einen Arzt benötigen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden in einer nahegelegenen Notfalldienstpraxis versorgt. Über die Möglichkeiten eines Hausbesuchs informiert die Arztrufzentrale des ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter der zentralen Telefonnummer 116117.

Wichtig: Menschen, die sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation befinden, wenden sich bitte umgehend an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112.


Pressekontakt Klinik Verbund Vest Recklinghausen gGmbH
Hubert Claves
0 23 61 54 21 18
E-Mail

 

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung