Presse

KVWL-Notfalldienst für Kinder und Erwachsene in Dortmund:

Verlegung am 11. und 12. Januar wegen geplanter Bombenentschärfung

Dortmund, 08.01.2020

Am Sonntag, 12. Januar, werden im Dortmunder Klinikviertel mehrere Weltkriegsbomben entschärft. In diesem Zusammenhang werden am kommenden Wochenende auch das Klinikum Dortmund sowie das St.-Johannes-Hospital evakuiert. Von der Evakuierung betroffen sind damit auch die allgemeine und die kinderärztliche Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Klinikum Dortmund. Ersatzweise werden am 11. und 12. Januar folgende allgemeinmedizinische und kinderärztliche Praxen geöffnet haben und den Notfalldienst übernehmen:

Allgemeinmedizinische Praxen

Samstag, 11. Januar

  • Gemeinschaftspraxis Dres. med. Rodewyk und Thau
    Alte Benninghofer Straße 10, 44263 Dortmund
    Öffnungszeiten: 8 bis 22 Uhr
  • Gemeinschaftspraxis Dr. Lamers & Kohlschein
    Tackenstraße 7, 44309 Dortmund
    Öffnungszeiten: 9 bis 12 Uhr
    15 bis 18 Uhr

Sonntag, 12. Januar

  • Gemeinschaftspraxis Dres. med. Kostka und Kollegen
    Aldinghoferstraße 16, 44263 Dortmund
    Öffnungszeiten: 8 bis 22 Uhr

Kinderärztliche Praxen

Samstag, 11. Januar

  • Gemeinschaftspraxis Dres. med. Christodoulou und Luig
    Allee 7a, 59439 Holzwickede
    Öffnungszeiten: 9 bis 20 Uhr
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. Hoffmann und Dr. med. Schweizer-Hoffmann
    Krimstraße 2, 44145 Dortmund
    Öffnungszeiten: 9 bis 20 Uhr

Sonntag, 12. Januar

  • Gemeinschaftspraxis Dres. med. Südfeld und Springer
    Aplerbecker Marktplatz 20, 44287 Dortmund
    Öffnungszeiten: 9 bis 20 Uhr
  • Praxis Dr. med. Shadi Isa
    Uhlandstraße 57, 44147 Dortmund
    Öffnungszeiten: 9 bis 20 Uhr

Alternativ können Patienten aus Dortmund und Umgebung bei dringenden medizinischen Beschwerden auch eine der folgenden KVWL-Notfalldienstpraxen aufsuchen:

Allgemeine Notfalldienstpraxen

  • Marienkrankenhaus Schwerte
    Goethestraße 19, 58239 Schwerte
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    8 bis 22 Uhr
  • St.-Marien-Hospital Lünen
    Altstadtstraße 23, 44534 Lünen
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    9 bis 22 Uhr
  • Katharinen Hospital Unna
    Obere Husemannstraße 2, 59423 Unna
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    9 bis 21 Uhr
  • St. Rochus-Hospital Castrop-Rauxel
    Glückaufstraße 10, 44575 Castrop-Rauxel
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    9:30 bis 12:30 Uhr
    14:30 bis 19:30 Uhr
  • Marien-Hospital Witten
    Marienplatz 2, 58452 Witten
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    8 bis 22 Uhr

Kinderärztliche Notfalldienstpraxen

  • Kinderklinik Bochum
    Alexandrinenstaße 5, 44791 Bochum
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    9 bis 21 Uhr
  • Kinderklinik Datteln
    Dr. Friedrich-Steiner-Straße 5, 45711 Datteln
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    9 bis 22 Uhr
  • Kinderklinik Witten
    Marienplatz 2, 58452 Witten
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    9 bis 19 Uhr
  • Kinderklinik EVK Hamm
    Werler Straße 110, 59065 Hamm
    Öffnungszeiten samstags, sonntags, feiertags:
    9 bis 20:30 Uhr

Außerhalb dieser Öffnungszeiten übernehmen die Notfallambulanzen der jeweiligen Krankenhäuser die Notfallversorgung der Patienten.

Der augenärztliche und der HNO-Notfalldienst im Dortmunder Stadtgebiet finden am 11. und 12. Januar wie gewohnt statt. Informationen über den jeweils diensthabenden Arzt erhalten Patienten unter der zentralen Telefonnummer 116117.

Weitere Informationen zu den Standorten und Öffnungszeiten der KVWL-Notfalldienstpraxen finden Sie auch unter:

Über die Möglichkeiten eines Hausbesuchs informiert ebenfalls der Patientenservice unter der zentralen Telefonnummer 116117.

116117

Wichtig: Menschen, die sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation befinden, wenden sich bitte umgehend an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112.

Die KVWL ist für die ausreichende Notfallversorgung der Bürger außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig. Sie organisiert deshalb den ärztlichen Bereitschaftsdienst niedergelassener Ärzte in Westfalen-Lippe. Menschen, die einen Arzt benötigen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden in einer nahegelegenen Notfalldienstpraxis versorgt. Kann der Patient aus medizinischen Gründen nicht selbst die Notfalldienstpraxis aufsuchen, kommt ein Arzt zu ihm nach Hause.

 

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung