Presse

Gemeinsame Pressemitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe und des Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum

Augenärztlicher Bereitschaftsdienst für den Kreis Recklinghausen sowie die Städte Bottrop und Gelsenkirchen ab 1. Februar 2020 zentral in Bochum

Bochum, 28. Januar 2020

Zum 1. Februar 2020 wird der augenärztliche Bereitschaftsdienst für Patienten aus dem Kreis Recklinghausen sowie den Städten Bottrop und Gelsenkirchen neu organisiert: Wer außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten einen Augenarzt benötigt, findet in der zentralen augenärztlichen Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus in Bochum Hilfe.

„Wir schaffen auf diese Weise transparente und klare Strukturen im augenärztlichen Bereitschaftsdienst sowie eine einheitliche Anlaufstelle für Patienten, die mittwochs- und freitagsnachmittags, an Wochenenden oder Feiertagen augenärztliche Hilfe benötigen“, erklärt Dr. Gerhard Nordmann, 1. Vorsitzender der KVWL.

Bisher haben die Augenärzte in den genannten Bezirken ihren Bereitschaftsdienst dezentral und damit im Wechsel in ihren eigenen Praxisräumen durchgeführt. Diese Regelung entfällt nun ab dem 1. Februar. „Stattdessen können sich Patienten aus dem Kreis Recklinghausen sowie aus Bottrop und Gelsenkirchen zukünftig direkt an die zentrale augenärztliche Notfalldienstpraxis in Bochum wenden und müssen somit keine Zeit mehr für die Suche nach dem diensthabenden Augenarzt aufwenden“, erklärt Dr. Nordmann. Bereits seit Februar 2019 ist die augenärztliche Notfalldienstpraxis für Patienten mit Augenbeschwerden aus Bochum und Umgebung zentral zuständig.

Die zentrale augenärztliche Notfalldienstpraxis am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum finden Patienten in den Räumlichkeiten des Tumorzentrums (gegenüber der Krankenpflegeschule) unter folgender Adresse:

In der Schornau 25a
44892 Bochum

Öffnungszeiten

mittwochs, freitags:

15:30 bis 19:30 Uhr

samstags, sonntags, feiertags:

09:30 bis 14:00 und 15:30 bis 20:00 Uhr

In augenärztlichen Notfällen können sich Patienten außerhalb der genannten Öffnungszeiten an die Augenklinik des Universitätsklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum wenden.

Wichtig: Menschen, die sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation befinden, wenden sich bitte umgehend an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112.

Die KVWL ist für die Notfallversorgung der Bürger außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig. Sie organisiert deshalb den ärztlichen Bereitschaftsdienst der niedergelassenen Ärzte in Westfalen-Lippe. Menschen, die einen Arzt benötigen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden in einer Notfalldienstpraxis versorgt. Informationen über die nächstgelegene allgemeine oder fachärztliche Notfalldienstpraxis erhalten Patienten auch unter der zentralen Telefonnummer 116117.

 


Logo

Ansprechpartner für die Presse

Bianca Braunschweig, Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum

E-Mail
0234 29 98 40 33

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung