Presse

Corona-Behandlungszentrum der KVWL eröffnet in Legden

Dortmund, 26.03.2020

Am heutigen Donnerstag wird im Dorf Münsterland in Legden ein KVWL-Behandlungszentrum für Corona-Patienten eröffnet. Das Behandlungszentrum soll die ambulante Versorgungsebene ergänzen, um die mit dem neuen Coronavirus infizierten Patienten bzw. möglicherweise Infizierten außerhalb der Praxen der niedergelassenen Vertragsärzte qualifiziert zu versorgen und so mögliche Infektionsketten zu unterbrechen.

Die neuen Behandlungsstrukturen richten sich ausschließlich an diejenigen Patienten, die eine COVID-19-Infektion oder einen Verdacht auf eine COVID-19-Infektion sowie behandlungsbedürftige Beschwerden aufweisen. Ebenso angesprochen sind Patienten, die COVID-19-Symptome entwickeln und Kontakt zu COVID-19-positiven Patienten hatten.

  • CORONA-Behandlungszentrum Legden:
  • Dorf Münsterland
  • Haidkamp 1
  • 48739 Legden
  • Öffnungszeiten
  • montags bis sontags:9 bis 12 Uhr und 16 bis 19 Uhr

Der Zugang für die Patienten erfolgt über die Straße „Am Landwehr“. Das Behandlungszentrum kann mit dem Auto erreicht werden. Patienten melden sich am Eingangstor zur Festscheune (Dorf Münsterland) bei einem Mitarbeiter des Behandlungszentrums an und warten dann im eigenen Auto, bis sie aufgerufen werden. Eine Überweisung ist nicht notwendig.

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung