Presse

Coronavirus: Behandlungszentrum der KVWL in Recklinghausen startet am Donnerstag, 2. April 2020

Corona-Behandlungszentrum der KVWL eröffnet am Campus Vest

Dortmund, 02.04.2020

Am heutigen Donnerstag wird am Campus Vest in Recklinghausen ein KVWL-Behandlungszentrum für Coronavirus-Patienten sowie Coronavirus-Verdachtsfälle eröffnet. Das Behandlungszentrum soll die ambulante Versorgungsebene mit der Zielsetzung ergänzen, die mit dem neuen Virus infizierten bzw. möglicherweise infizierten Patienten außerhalb der Praxen der niedergelassenen Vertragsärzte qualifiziert zu versorgen. Gleichzeitig werden auf diese Weise mögliche Infektionsketten unterbrochen.

Dr. Werner Seibel, Leiter der KVWL-Bezirksstelle Recklinghausen, dazu: „Den Zugang zum Corona-Behandlungszentrum gewähren weiterhin vordringlich die Haus- und Fachärzte vor Ort. Sie sollen via Telefon- bzw. Videosprechstunde die Personen identifizieren, die per E-Mail oder Telefon zur weiteren Behandlung im Corona-Behandlungszentrum angemeldet werden können. Die Patienten werden dann mittels SMS kontaktiert und erhalten einen Termin“.

Die neuen Behandlungsstrukturen richten sich ausschließlich an diejenigen Patienten, die eine COVID-19-Infektion oder einen Verdacht auf eine COVID-19-Infektion sowie behandlungsbedürftige Beschwerden aufweisen. Ebenso angesprochen sind Patienten, die COVID-19-Symptome entwickeln und Kontakt zu COVID-19-positiven Patienten hatten.

„Im Corona-Behandlungszentrum sollen auch – genau wie bei der Versorgung im Notfalldienst – die Schwere der Infektion und der Behandlungsbedarf möglicher Begleiterkrankungen eingeschätzt werden. Zu den ärztlichen Aufgaben gehört auch die Ausstellung von Rezepten und Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) oder die stationäre Einweisung“, erklärt Dr. Seibel.

Die Möglichkeiten der Diagnostik (DRIVE-IN in Recklinghausen am Campus Vest) soll aber auch weiterhin intensiv genutzt werden, um das Corona-Behandlungszentrum nicht über Gebühr zu belasten. „Wir sind uns sicher, dass wir mit diesem Modell eine ressourcensparende Lösung gefunden haben“, betont KVWL-Bezirksstellenleiter Dr. Seibel.

Die neuen Behandlungsstrukturen richten sich ausschließlich an diejenigen Patienten, die eine COVID-19-Infektion oder einen Verdacht auf eine COVID-19-Infektion sowie behandlungsbedürftige Beschwerden aufweisen. Ebenso angesprochen sind Patienten, die COVID-19-Symptome entwickeln und Kontakt zu COVID-19-positiven Patienten hatten.

CORONA-Behandlungszentrum Campus Vest
Campus Vest 3
45665 Recklinghausen

Wichtiger Hinweis zur Anfahrt: Navigation über Campus Blumenthal

Am Campus Vest sind ausreichend Parkplätze vorhanden, die genutzt werden können.

Patienten melden sich am Eingang bei einem Mitarbeiter des Behandlungszentrums an und werden dann entweder in die Wartezimmer im Campus geleitet oder warten im eigenen PKW, bis sie aufgerufen werden. Eine Überweisung ist nicht notwendig.

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung