Presse

Allgemeiner Notfalldienst in Dülmen wird wieder aufgenommen

Geänderte Öffnungszeiten für Corona-Behandlungszentren in Bocholt, Legden und Dülmen

Dortmund, 23.04.2020

In Dülmen wird ab Freitag, 24. April, der allgemeine Notfalldienst der niedergelassenen Ärzte wieder angeboten. Die Versorgung der Patienten, die außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten einen Arzt benötigen, findet in den gewohnten Räumlichkeiten der Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) an den Christopherus-Kliniken statt.

  • KVWL-Notfalldienstpraxis Dülmen
  • (Hinter dem Haupteingang des Klinikums, gegenüber KFH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation)
  • Christophorus-Kliniken
  • Am Schlossgarten 11 a
  • 48249 Dülmen
  • Sprechzeiten:
  • mo | di | do19 bis 21 Uhr
  • mi | fr16 bis 19 Uhr
  • sa | so | feiertags10 bis 13 Uhr
  •  und
  •  16 bis 19 Uhr

Wichtig: Menschen, die sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation befinden, wenden sich bitte umgehend an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112

Corona-Behandlungszentrum

Außerdem haben sich auch Änderungen bei den Öffnungszeiten der Corona-Behandlungszentren der KVWL in Bocholt, Legden und Dülmen ergeben. Die Änderungen greifen ebenfalls ab Freitag, 24. April und gelten für die folgenden Zentren:

  • CORONA-Behandlungszentrum Bocholt
  • Am Kreuzweg 61
  • 48249 Dülmen
  • CORONA-Behandlungszentrum Dülmen
  • Europa-Haus Bocholt
  • Adenauerallee 59
  • 46399 Bocholt
  • CORONA-Behandlungszentrum Legden
  • Dorf Münsterland
  • Haidkamp 1
  • 48739 Legden
  • Öffnungszeiten:
  • montags bis sonntags von 9 bis 12 Uhr

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung