Presse

KVWL richtet Corona-Diagnosezentrum in Gütersloh ein

Dortmund, 22.06.2020

Zur Unterstützung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes können nun auch die niedergelassenen Ärzte im Kreis Gütersloh Corona-Tests an asymptomatischen Personen (also Bürger ohne coronatypische Symptome wie Atemwegsbeschwerden oder Fieber) durchführen. Darüber hinaus richtet die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ab morgen, 23. Juni, ein Corona-Diagnosezentrum (CDZ) für diese Zielgruppe am Gütersloher Carl-Miele-Berufskolleg ein.

„Die Testung von asymptomatischen Personen fällt normalerweise nicht in den Zuständigkeitsbereich der niedergelassenen Ärzte. Angesichts der aktuell besonderen Situation im Kreis Gütersloh hat uns der Öffentliche Gesundheitsdienst jedoch damit beauftragt, diese Tests auch in den Vertragsarztpraxen in der Region durchzuführen. Für uns ist klar: Wir unterstützen, wo wir können“, erklärt Dr. Dirk Spelmeyer, 1. Vorsitzender der KVWL.

„Die KVWL hat bereits in der vergangenen Woche alle Hebel in Bewegung gesetzt und innerhalb von wenigen Tagen zwei Corona-Behandlungszentren zur Versorgung von infektiösen Patienten im Kreis Gütersloh eingerichtet. Das Diagnosezentrum ergänzt nun die Versorgung vor Ort und entlastet sowohl den Öffentlichen Gesundheitsdienst als auch die niedergelassenen Ärzte in der Region“, macht Dr. Volker Schrage, 2. Vorsitzender der KVWL, klar.

Informationen zu den Corona-Zentren der KVWL

  1. Corona-Diagnosezentrum (CDZ)
    am Carl-Miele-Berufskolleg in Gütersloh ab Dienstag, 23. Juni, 14 Uhr

    In dem Zentrum werden ausschließlich Abstriche bei asymptomatischen Personen durchgeführt. Das Zentrum wird am morgigen Dienstag, 23. Juni, um 14 Uhr eröffnet.

    Carl-Miele-Berufskolleg
    Wilhelm-Wolf-Straße 2 - 4
    33330 Gütersloh
    Reguläre Öffnungszeiten: montags bis sonntags von 8 bis 20 Uhr
  2. Corona-Behandlungszentrum (CBZ)
    im Nebengebäude des Klinikums Gütersloh

    Das Zentrum richtet sich ausschließlich an symptomatische Patienten. Das Zentrum befindet sich in einem Nebengebäude des Klinikums Gütersloh, Zugang über Virchowstraße 19. Eine Behandlung ist nur durch Zuweisung und nach vorheriger Anmeldung über den Haus- bzw. Facharzt oder über den Patientenservice unter der Telefonnummer 11 6 11 7 möglich! Infektpatienten sollten keinesfalls unangemeldet das Klinikgebäude aufsuchen!

    Im Corona-Behandlungszentrum werden die Schwere der Infektion und der Behandlungsbedarf möglicher Begleiterkrankungen eingeschätzt. Die Ausstellung von Rezepten, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) oder eine stationäre Einweisung ist ebenfalls möglich.
  3. Corona-Behandlungszentrum (CBZ)
    auf dem Tönnies Betriebsgelände in Rheda-Wiedenbrück
    Ergänzend zum Corona-Behandlungszentrum in Gütersloh wird ein weiteres Zentrum in Rheda-Wiedenbrück eingerichtet. Dieses Zentrum richtet sich nur an Mitarbeiter der Firma Tönnies sowie deren Angehörige.

 

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung