Presse

KVWL richtet Corona-Diagnosezentrum in Rheda-Wiedenbrück ein

Dortmund, den 25.06.2020

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) richtet am EMS-Berufskolleg (Am Sandberg 21) in Rheda-Wiedenbrück ein weiteres Corona-Diagnosezentrum im Kreis Gütersloh ein. Das Zentrum öffnet am heutigen Donnerstag um 14 Uhr und ist danach montags bis sonntags von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Da auch im Corona-Diagnosezentrum in Rheda-Wiedenbrück mit einem erhöhten Patientenaufkommen zu rechnen ist, kann es vor allem in den ersten Tagen zu längeren Wartezeiten kommen.

Menschen, die im Kreis Gütersloh leben und/oder arbeiten und die sich aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Region symptomlos auf das Coronavirus testen lassen möchten, wenden sich bitte

  • an ihren im Kreis Gütersloh tätigen Haus- oder Facharzt
  • an das Corona-Diagnosezentren in Gütersloh oder
  • an das Corona-Diagnosezentrum in Rheda-Wiedenbrück.

In den Diagnosezentren werden ausschließlich symptomlose Personen getestet! Sie sollten ihre Krankenversichertenkarte sowie ihren Personalausweis mitbringen.

Personen mit Symptomen einer Erkrankung der oberen Atemwege wenden sich bitte unbedingt zuerst telefonisch an ihren Hausarzt und stimmen das weitere Vorgehen ab. Nur so können Infektionsketten in den Praxen der niedergelassenen Ärzte weiter unterbunden werden.

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung