Presse

Notfalldienstpraxis Steinfurt vorübergehend geschlossen

Dortmund, 18.02.2021. In der allgemeinen Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) in Steinfurt findet auch weiterhin vorübergehend kein Notfalldienst der niedergelassenen Ärzte statt. Hintergrund ist ein aktuelles Corona-Infektionsgeschehen am Marienhospital Steinfurt, an dem sich auch die Notfalldienstpraxis befindet. Die KVWL wird zum gegebenen Zeitpunkt darüber informieren, wann die Notfalldienstpraxis wieder öffnet.

Patienten, die außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten einen Arzt benötigen, wenden sich bitte weiterhin an die umliegenden Notfalldienstpraxen in Gronau, Greven, Rheine, Ahaus oder Ibbenbüren. Diese Notfalldienstpraxen sind samstags und sonntags wie folgt geöffnet:

KVWL-Notfalldienstpraxis Gronau

St. Antonius Hospital Gronau
Öffnungszeiten:
Möllenweg 22
sa | so | feiertags
8 bis 22 Uhr
48599 Gronau
 

KVWL-Notfalldienstpraxis Greven

Maria-Josef-Hospital
Öffnungszeiten:
Lindenstr. 29
sa | so | feiertags
8 bis 22 Uhr
48268 Greven
 

KVWL-Notfalldienstpraxis Rheine

(schräg gegenüber des Eingangs des Mathias Spitals)
Öffnungszeiten:
Frankenburger Str. 22
sa | so | feiertags
8 bis 22 Uhr
48431 Rheine
 

KVWL-Notfalldienstpraxis Ahaus

St. Marien-Krankenhaus Ahaus
Öffnungszeiten:
Wüllener Str. 101
sa | so | feiertags
8 bis 22 Uhr
48683 Ahaus
 

KVWL-Notfalldienstpraxis Ibbenbüren

Klinikum Ibbenbüren
Öffnungszeiten:
Große Str. 41
sa | so | feiertags
8 bis 20 Uhr
49477 Ibbenbüren
 

Weitere Informationen zu den ärztlichen Notfalldiensten sowie zu den jeweiligen Öffnungszeiten finden Bürger unter www.kvwl.de/notfalldienst.

Wichtig: Bitte wenden Sie sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation umgehend an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112.

Die KVWL ist für die ausreichende Notfallversorgung der Bürger außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig. Sie organisiert deshalb den ärztlichen Bereitschaftsdienst niedergelassener Ärzte in Westfalen-Lippe. Menschen, die einen Arzt benötigen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden in einer nahegelegenen Notfalldienstpraxis versorgt. Über die Möglichkeiten eines Hausbesuchs informiert der Patientenservice, zu dem auch der ärztliche Bereitschaftsdienst gehört, unter der zentralen Telefonnummer 116117. – je

Ansprechpartner für die Presse

Vanessa Pudlo
(Pressesprecherin der KVWL)

0231 94 32 35 76
0231 94 32 31 33

E-Mail

Übersicht Pressemitteilung