Presse

Kohle statt klatschen!
KVWL fordert Bonus für Medizinische Fachangestellte

Dortmund, 25.11.2021. „Lasst unsere Medizinischen Fachangestellten nicht schon wieder leer ausgehen, ohne sie hätten wir in dieser Pandemie keine Chance. Sie verdienen nicht nur Anerkennung, sondern auch eine finanzielle Entschädigung!“ Mit deutlichen Worten kommentiert Dr. Dirk Spelmeyer, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, die Pläne der zukünftigen Bundesregierung.

Im Rahmen der Vorstellung des Koalitionsvertrages hatten SPD, Grüne und FDP einen erneuten Bonus für die während der Corona-Zeit besonders belasteten Pflegekräfte angekündigt. Dafür wolle man insgesamt eine Milliarde Euro zur Verfügung stellen. „Vor diesem Hintergrund fordert die KVWL die Ampelkoalition eindringlich auf, bei der Verteilung der Gelder die Medizinischen Fachangestellten nicht zu vergessen!“ erklärt Thomas Müller, Vorstand der KVWL.

„Gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten tragen die Medizinischen Fachangestellten seit Beginn der Pandemie erheblich dazu bei, die Überlastung im öffentlichen Gesundheitsdienst aufzufangen. Sie leisten täglich herausragende Arbeit, gehen dabei weit über die persönliche Belastungsgrenze hinaus und sind unser Fels in der Brandung. Beifall und warme Worte allein reichen jedoch nicht aus: Die neue Bundesregierung muss die Medizinischen Fachangestellten für ihre fundamentale Arbeit in diesen extrem schwierigen Zeiten an den finanziellen Prämien beteiligen. Das haben sie schlicht verdient“, fordert Dr. Volker, Schrage, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KVWL.

Mehr Respekt für Medizinische Fachangestellte

Es ist verständlich, dass derzeit viele Patientinnen und Patienten auf einen schnellen Impftermin gegen das Coronavirus bestehen, doch Respekt und Anstand bleiben bisweilen auf der Strecke. Anfeindungen und Beleidigungen gegenüber den Medizinischen Fachangestellten (MFA) sind nicht hinnehmbar, daher solidarisieren wir uns und bieten allen Praxis-Teams in Westfalen-Lippe an: Beteiligen Sie sich an unserer Aktion für mehr Respekt für die MFA – ohne die wir die Corona-Krise nicht bewältigen werden. Die verschiedenen Motive zum Ausdrucken finden die Praxen auf unserer Internetseite: corona-kvwl.de- dm

Übersicht Pressemitteilung