Presse

Bielefeld / Kreis Gütersloh

Dr. Karl Stadtmann leitet KVWL-Bezirksstelle Bielefeld – Dr. Hermann Brune übergibt Leitung der ärztlichen Regionalrepräsentanz

Bielefeld/Kreis Gütersloh/Dortmund, 30. März 2022. Die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten der Bezirksstelle Bielefeld der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) haben ab 1. April neue regionale Repräsentanten. Dr. med. Hermann Brune (65), Allgemeinmediziner in Gütersloh, übergibt nach sieben Jahren die Leitung der Bezirksstelle an Dr. med. Karl Stadtmann (61), Orthopäde in Bielefeld.

Stadtmann steht nun für den Rest der laufenden Wahlperiode an der Spitze der rund 1.400 Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeutinnen und -therapeuten, die in Bielefeld und dem Kreis Gütersloh niedergelassen sind. „Gerne will ich mich in den kommenden Monaten für die Belange der Kolleginnen und Kollegen und für das Wohl der Patientinnen und Patienten einsetzen, um so die medizinische Versorgung in Bielefeld und im Kreis Gütersloh weiterhin zu sichern“, so Stadtmann.

Dr. med. Wolfram Schaefer, Hals-Nasen-Ohren-Arzt in Bielefeld, gibt sein Amt als Stellvertretender Bezirksstellenleiter ebenfalls nach sieben Jahren ab. Sein Nachfolger ist Dr. med. Klaus Hachenberg, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie in Gütersloh. Somit ist die Bezirksstellenleitung auch künftig regional paritätisch besetzt.

Dr. Hermann Brune war insgesamt 20 Jahre im Beirat der Bezirksstelle aktiv, davon viele Jahre als stellvertretender Bezirksstellenleiter und als Mitglied des Zulassungsausschusses des Regierungsbezirks Detmold. Dr. Ulrich Oeverhaus, Vorsitzender der KVWL-Vertreterversammlung, lobte das Engagement des scheidenden Mediziners: „Für den enormen Aufwand bei der Leitung der Bezirksstelle vor allem in den vergangenen beiden Corona-Jahren, für diese Mammutaufgabe neben dem eigenen Praxisbetrieb sagen wir danke und chapeau!“

Anlass für den Leitungswechsel war Brunes Entschluss in den Ruhestand zu gehen. Nach 30 Jahren gibt der Mediziner nun seinen Kassensitz auf und schließt Ende März seine Hausarzt-Praxis in Gütersloh. Hermann Brune bekennt: "Ich gehe glücklich in Rente - zusammen mit meiner Frau, die mir als leitende Medizinische Fachangestellte 30 Jahre lang den Rücken freigehalten hat." Zwar gibt es hier keinen Praxisnachfolger, aber die hausärztliche Versorgung in Gütersloh ist mit Blick auf die weiteren Praxen in der Stadt nach wie vor gesichert.

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe gliedert sich in zwölf Bezirksstellen, die jeweils durch ein ärztliches oder psychotherapeutisches Mitglied ehrenamtlich geleitet werden. Die Bezirksstellenleiter vertreten die KVWL ortsnah und sichern umgekehrt die Anbindung der Regionen. Sie sind wichtige Ansprechpartner für die Mitglieder, aber auch für die lokale Presse. Zu ihren Aufgaben gehören die Information und Beratung. Außerdem pflegen die Bezirksstellenleiter den Dialog mit Ärztevereinen und Netzverbünden. Sie wirken mit an der Sicherstellung der vertragsärztlichen Versorgung und sind für die Organisation des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in der Region verantwortlich. Die Bezirksstellenleiter werden nach Vorschlag durch den gewählten Beirat der Bezirksstelle vom KVWL-Vorstand ernannt. Die Ernennung von Dr. Karl Stadtmann und Dr. Klaus Hachenberg erfolgte am 22. März 2022. – sk

Dr. Hermann Brune Dr. med. Karl Stadtmann
v. l. Dr. med. Hermann Brune und Dr. med. Karl Stadtmann

KONTAKT:
Bezirksstelle Bielefeld
Leitung: Dr. Karl Stadtmann (ab 1. April)
Am Bach 18, 33602 Bielefeld
Tel. 0521 5606711
E-Mail: bezirksstelle.bielefeld@kvwl.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 8 bis 13 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr; Fr. 8 bis 12:30 Uhr.

Städte und Gemeinden: Bielefeld, Borgholzhausen, Gütersloh, Halle, Harsewinkel, Herzebrock Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock, Steinhagen, Verl, Versmold und Werther.

Im Netz: www.kvwl.de/wir/selbstverwaltung/bezirksstellen.htm

Übersicht Pressemitteilung